...quer muss es sein!

Musik für Querflöten und Klavier

„Ob groß, ob klein, pass´ ich hinein?   Ich putz´ die Flöte blitzeblank und rein!“

Zwei verrückte Putzwuschel treffen auf zwei Querflöten und wollen unbedingt deren Innenräume erkunden. Doch Moment mal, die eine ist ja größer als die andere...

 

Zwei Putzwuschel die plötzlich zu tanzen anfangen, pure Querflötenmusik, die durch den Raum wandert, ein leidenschaftlicher Wissenschaftler und Hummelprofessor, der von einem märchenhaften Seerosenteich und einer Libelle träumt und ein brasilianischer Samba, der in einem fulminanten Finale alle und alles zum Singen und Klingen bringt.

Die Musiker geben Silberklänge und Tastenmusik zum Besten und entführen die Kinder in eine kunterbunte Klangreise, die zum gemeinsamen Singen und Musizieren einlädt.

 

Agnes Niller – Querflöte

Theresa Schröttle – Querflöte

Ulrike Krautter – Klavier, Schauspiel

Cornelia Zehrbach – Klavier, Moderation

 

C. Debussy: The little Negro

C. Debussy: Syrinx

L. Delibes: Blumenduett aus: “Lakmé”

N. Rimsky-Korsakov: Hummelflug

Samba Lelé (brasilianisches Volkslied)

 

1. „Wuschelmusik“ (Claude Debussy: „Little Negro“)

 

Die Kinder singen und bewegen sich zur Musik mit Unterstützung der knallbunten „Putzwuschel“.

Sprechvers und Bewegungsbegleitung:

„Schnell es geht gleich los! Es geht gleich los, es geht gleich los, es geht gleich los und hui! (Mit beiden Händen schnell vor dem Körper hopsen)

Hin und her, hin und her,

(Mit beiden Händen parallel vor dem Körper große „Winkbewegungen“)

hin und her kreuz und quer, kreuz und quer,

(Beide Arme vor dem Körper kreuzen)

hui, hui, hui, hui!“

(Mit beiden Händen vor dem Körper immer größer werdende Kreise zeichnen)

 

 

2. "Flötenträume“ (Claude Debussy: „Syrinx“)

 

Die Kinder hören das Stück „Syrinx“ von C. Debussy, welches die beiden Flötistinnen abwechselnd spielen und dabei zwischen den Kindern durch den Raum wandern.

 

 

 

 

3. „Hummelprofessor“ (Nikolai Rimsky-Korsakov: „Hummelflug“)

 

Der „Hummelprofessor“ summt (= Stimmglissando auf „sss“) mit den Kindern anhand von Bildkärtchen und mit Hilfe einer Hummelhandpuppe verschiedene Hummel-„Flugwege“.

 

 

 

Bildkärtchen:

 

  1. Die vollgefressene Hummel sackt immer wieder ab

 

 

  1. Die Hummel will auch so hoch fliegen wie eine Biene

 

 

  1. Die Hummel fliegt von Blume zu Blume

 

 

  1. Die Hummel fliegt gemütlich gerade aus

 

 

 

 

4. „Seerosenduett“ (Léo Delibes: „Lakmé“)

 

Einzelne Kinder spielen zur Musik mit lang klingenden Instrumenten, nachdem sie von einer Libellenfigur angestupst wurden.

 

 

 

 

5. “Samba aus Brasilien” ( “Samba lelé”, ein brasilianisches Volkslied)

 

Die Kinder singen und bewegen sich zur Musik und begleiten dies teils mit Bodypercussion, teils mit Percussioninstrumenten.