Klang Tarassa Bumm

Auf der Suche nach dem Ort, an dem die Sonne schlafen geht. Authentische Jazzmusik, verpackt in die spannende Geschichte einer Forschungsreise...

Klang Tarassa Bumm – eine Expedition macht sich auf den Weg, um jenen Ort hinter den Wolkenbergen zu finden, an dem die Sonne schlafen geht. Auf ihrer abenteuerlichen Reise überqueren die Forscher wilde Gewässer, treffen auf den wunderlichen Herrn Waldemar, verlaufen sich im Urwald,  und müssen schließlich an Griesgraminski, dem schlechtgelauntesten Tausendfüßler der Welt, vorbei.

Rot färben sich die Wolken und das Meer beginnt zu schimmern ... Doch werden die Abenteurer den Ort finden, an dem die Sonne schlafen geht? Spürt ihr das auch? Das ist Wind. Die Fahrt kann beginnen!

Hanna Sikasa (Gesang)

Julian Schunter (Saxophon, Querflöte)

Tom Wörndl (Gitarre)

Felix Buchner (Kontrabass)

Adrian Klein (Schlagzeug)

 

Musik-Stücke

  1. Equinox

  2. My Favourite Things

  3. Mr. P.C.

  4. Giant Steps

  5. Naima

Alle Kompositionen von John Coltrane außer My Favourite Things von Richard Rodgers. Text und Arrangements von Klang Tarassa Bumm. Idee und Konzept: Klang Tarassa Bumm, Doris Hamann und Michael Forster

 

Texte:

Equinox

Wir bauen uns ein Boot,

der Lagerraum ist leer.

Bringt Sauerkraut und Brot!

Wir fahren übers Meer.

 

My Favourite Things

Duftende Blumen und leuchtende Farben,

rauschende Wälder, die mich überragen.

So etwas habe ich niemals gesehen,

oh, es ist so schön auf Reisen zu gehen!

 

Gemeinsam wir beide, ich höre dir zu.

Gerade noch fremd sind wir Freunde im Nu.

Welch eine Freude mit dir hier zu sein!

Oh, ich will mehr hören blas kräftig hinein!

 

Ja wir singen, und wir tanzen – ich und Waldemar.

So etwas habe ich noch niemals gesehen,

doch wir müssen leider weiterziehen.